Waldgenossenschaft in der Großstadt

Sa 07.10.2017, 11.00 Uhr

183 Remscheiderinnen und Remscheider haben sich zu einer für die Stadt mit mehr als 100.000 Einwohnern außergewöhnlichen Waldgenossenschaft zusammengeschlossen. Ein Ziel der Waldgenossen, die durch Kapitaleinlagen bereits 57 Hektar Wald ihr eigen nennen dürfen, ist die Schaffung eines möglichst "klimawandeltauglichen" Waldes. So wurden zum Beispiel letztes Jahr 2500 Buchen, Eichen, Kirschen, Weißtannen und Douglasien gepflanzt. Wir wollen die Waldgenossenschaft in Theorie und Praxis kennenlernen. Der Forstdirektor Markus Wolff, Vorstandsvorsitzender der Waldgenossenschaft, wird uns nach ca. einer Stunde Theorie anschließend vor Ort im Wald Remscheid-Lennep die komplexen Zusammenhänge einer modernen ökologischen Waldwirtschaft erläutern. Wir werden ca. 2,5 Stunden im Wald sein. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Leitung:                                         Markus Wolff

Treffpunkt:                                     Technische Betriebe der Stadt, Lenneper Str. 63, Remscheid

Anmeldeschluss:                           15.09.2017

 

Eselsweg

Spessart - Wandern ohne Gepäck

Sa 14.10.2017 - Sa 21.10.2017

Der Eselsweg ist eine alte Fuhrmannstrasse durch den Hochspessart, auf der das Salz der Orber Salinen auf Eseln zum Main geschafft wurde. Der Weg verläuft von Schlüchtern bis Großheubach und ist ca. 111 Kilometer lang. Die einzelnen Etappen sind ca. 18 bis 20 km lang und mit etwas Kondition gut zu schaffen.

Leistung:                                     7 x Ü/F, DZ, Gepäcktransfer

Leitung:                                       Roland Ohm

Teilnahmebeitrag:                       420,00 €* / 450,00 €

Anmeldeschluss:                         15.09.2017

 

Kulturherbst an der Kleinseenplatte

Sa 28.10.2017 - Mi 01.11.2017

Im Jahre 1733 beschloss der Herzog von Mecklenburg - Strelitz die architektonische planmäßige Neugründung einer barocken Stadt, dem heutigen Neustrelitz. Es war die letzte barocke Stadtgründung im deutschsprachigen Raum, so als ob der Herzog dem späteren Ausspruch von Bismarck "in Mecklenburg geschieht alles 50 Jahre später" Nahrung geben wollte. Auch wenn das herzogliche Schloss kriegsfolgebedingt nicht mehr existiert lädt uns eine schmucke Kreisstadt, eingebettet mitten im Müritz-Nationalpark, umgeben von zahlreichen Seen, Kanälen und Wäldern ein. An diesem "verlängerten Wochenende" wollen wir uns die Stadt, den Schlossgarten, das Theater, den Stadthafen, das Slawendorf, aber auch den Buchenwald Serrahn (mit Unesco Welterbe besiegelt) ansehen.

Leistung:                                      Ü/F, DZ, Teilnahme am Programm, EZ auf Anfrage

Leitung:                                        Peter Binczek

Teilnahmebeitrag:                       180,00 €* / 200,00 €

Anmeldeschluss:                          04.09.2017

 

Seenotrettung im Mittelmeer

Sa 18.11.2017, 14.30 Uhr - So 19.11.2017, 14.00 Uhr, GWK Mitgliederversammlung am Sonntag

Im August 2016 ist der Arzt Dr. Kulas als Seenotretter mit "Jugend rettet" mitgefahren. Seine beeindruckenden Erfahrungen und Erlebnisse bekommt ihr hier am Samstag aus erster Hand fesselnd und mit Bildern erzählt. "Jugend rettet" ist ein Verein junger Erwachsener, der schwerpunktmäßig für Flüchtlinge aus Afrika Seenotrettung auf dem Mittelmeer organisiert. Sie haben ausführlich Gelegenheit Ihre Fragen dazu zu stellen und zu diskutieren. Den Seenotrettern wird von verschiedenen Politikern vorgeworfen, dass sie mit ihrem Einsatz die Flüchtlinge ermutigen in die Boote zu steigen und dass sie damit das Geschäft der kriminellen Schlepperbanden massiv fördern würden. Am Sonntagmorgen findet dann die ordentliche GWK Mitgliederversammlung statt, auf der dann das Programm für 2018 diskutiert und beschlossen wird. Dazu sind Gäste natürlich herzlich eingeladen.

Leistung:                                      Ü im Einzelzimmer, Du/WC, Vollpension, Programm

Leitung:                                        Roland Ohm

Ort:                                               Lüdenscheid-Brügge

Teilnahmebeitrag:                        90,00 €* / 100,00 €

Anmeldeschluss:                          31.08.2017

 

Brettspielwelten erleben!

Vom Kirchenfenster der Sagrada bis zum Supermarkt der Gnome

Sa 02.12.2017, 15.00 Uhr

Der Spielemarkt boomt und immer wieder kommen pfiffige neue Spielwelten und -ideen auf uns zu. Einige davon will ich Euch an diesem Spielenachmittag im Dezember wieder zeigen und mit euch ausprobieren. Ob kooperativ oder gegeneinander, euch erwarten verspielte, spannende Stunden in netter Atmosphäre. Das lästige Spieleanleitung lesen entfällt. Einfach anmelden, reinschauen und das Spielen völlig ungezwungen erleben. Wir sehen uns hoffentlich am Spieltisch. Die Welt der Spiele erwartet euch mit Neuem und Bewährten!

Leistung:                                        Teilnahme am Programm

Leitung:                                          Andreas Wetter

Teilnahmebeitrag:                          05,00 €* / 07,00 €

Ort:                                                 GELBE VILLA, Remscheid

Anmeldeschluss:                            20.11.2017

 

175 Jahre (1842 - 2017)

Sonderausstellung im Oberschlesischen Landesmuseum, Ratingen (Hösel)

Sa 27.01.2018, 11.00 Uhr

Die Auflösung des Rätsels: das Oberschlesische Landesmuseum zeigt in einer Sonderausstellung schlesische (Eisenbahn-)welten und die sich hieraus ergebende rasche, nachdrückliche Landesentwicklung, die sich in Preußens Provinz über die Zäsuren infolge der beiden Weltkriege bis heute vollzog und vollzieht, also über den 175-jährigen Betriebszeitraum der Eisenbahn in Schlesien gesehen. Begonnen hat alles am 21. Mai 1842. An diesem Tag wurde die ersten schlesische Eisenbahnstrecke feierlich eröffnet. Um 11.15 Uhr startete der erste Zug mit fast 200 Fahrgästen von Breslau nach Ohlau. Die Bahnverbindung zwischen diesen schlesischen Städten zählt zu den ersten in Deutschland überhaupt. Die erste war 1835 zwischen Nürnberg und Fürth. Viele einzigartige Exponate, die ihr mit eigenen Augen bewundern könnt, erwarten euch anlässlich dieses Jubiläums.

Leistung:                                          Museum/Ausstellung

Leitung:                                            Ronald Siemers

Teilnahmebeitrag:                           05,00 €

Anmeldeschluss:                             20.01.2018

 

Karnevalsflüchtlinge Luxemburg

kleines Land voller Geschichte, Natur und Kultur

So 11.02.2018 - Sa 17.02.2018

Letzebuergesch, eine der drei Amtssprachen im Großherzogtum Luxemburg werden wir in den sechs Tagen nicht erlernen. Das kleine Land mit nur 82 Kilometern Nord-Süd und nur 57 Kilometern Ost-West Ausdehnung kennt immerhin deutsch und französisch als weitere Amtssprachen. Drei Amtssprachen bei nur 570000 Einwohnern, das deutet auf die über Jahrhunderte vorhandene Sprachgrenze zwischen "romanisch" und "germanisch" hin. Dank der offenen Schengen-Grenze wollen wir im Februar 2018 uns sowohl die Hauptstadt Luxemburg als auch die kleinteilige Kulturlandschaft ansehen. Trotz der nur 2586 Quadratkilometer Staatsfläche kann Luxemburg Unterschiedlichstes aufbieten, Historie und Moderne sind zum Teil nahe beeinander oder jeweils "zum Greifen" nah.

Leistung:                                         6 x Ü/Frühstück, Einzelzimmer, Teilnahme am Programm

Leitung:                                           Peter Binczek

Teilnahmebeitrag:                           420,00 €* / 450,00 €, DZ auf Anfrage günstiger

Anmeldeschluss:                             28.09.2017

 

Vorankündigung Amersfoort (NL)

"Es geht noch weiter"

Do 10.05.2018 - So 13.05.2018

Nachdem wir dieses Jahr bei unserer Bildungsreise nach Amersfoort einige Anmeldungen nicht berücksichtigen konnten, wollen wir im Jahre 2018 noch einmal dorthin fahren. Das genaue Programm steht naturgemäß jetzt noch nicht fest. Wir sind aber sicher, dass Ben van Herwerden wieder etwas total Interessantes für uns zusammenstellt. Diesmal haben wir einen Tag mehr, weil wir mit Christi Himmelfahrt einen Feiertag einbauen und dadurch die Tour noch entspannter wird.

Leistung:                                        3 x Ü/F, EZ, Programm, DZ auf Anfrage günstiger

Leitung:                                          Ben van Herwerden

Teilnahmebeitrag:                          250,00 €* / 270,00 €

Anmeldeschluss:                            15.11.2017

 

Vorankündigung Polen

Fr 22.06.2018 - Sa 30.06.2018

Im Jahre 2018 führen uns Uschi und Darius wieder nach Polen. Nach der total interessanten Tour in die Masuren im letzten Jahr ist diesmal Marienburg das Ziel mit der größten Kreuzritterburg weltweit. Neben möglichen Ausflügen nach Danzig, zur Kopernikusstadt Frauenburg am frischen Haff, nach Marienwerder und Soppot ist eine Schiffahrt auf dem Oberlandkanal einer der Höhepunkte. Dabei wird unser Schiff u.a. über eine Wiese gehievt und wir schippern durch eine herrliche unverfälschte Natur. Die Anreise erfolgt mit einem Nachtzug von Wuppertal aus, Rückfahrt dann am Tag. Individuelle Anreise ist ebenso wie Unterbringung im Einzelzimmer möglich. Der Teilnahmebeitrag beträgt ca. 620,00 €      (590,00 € für Mitglieder der GWK). Interessenten melden sich bitte bis zum 31.10.2017.                                         

 

                                                    

* = Teilnahmebeitrag für Mitglieder der GWK                                                                                         

                                                

 

 

.

Open Air Kino Kinderprogramm

Aktionen für Kinder:   Am kommenden Freitag, den 15.09. werden ab 19:00 Uhr, passend zum Film: Phantastische Tierwesen, verschiedene Mitmach- und Bastelstationen für Kinder angeboten.

12-09-2017 Hits:256 Aktuelles

...weiter

Abschluss- und Übernachtungsfest

Am 7. Juli war es endlich soweit...der Tag dem die Vorschulkinder schon so lange entgegenfieberten! In diesem Jahr hatten sie sich für den Ausflug zum Zoo entschieden - mit einer Zooführung...

20-07-2017 Hits:629 Aktuelles

...weiter

Vorschulaktionen

Die zukünftigen Vorschulkinder haben sich in mehreren "Treffen" zu einer "Gruppe zusammengefunden". Bei den letzten beiden "Treffen" sammelten wir in einer "Besprechung" die zukünftigen Projektideen, diskutierten diese und zum Schluss gab...

27-03-2017 Hits:1564 Aktuelles

...weiter

Ein Fotocomic gegen Rassismus. Für Toler…

Bilde(R)Geschichte. Fotocomic gegen Rassismus. Für Toleranz!             Eine Kooperation zwischen dem Caritasverband Remscheid e.V. und dem Soziokulturellen Zentrum Die Kraftstation. Mit Schüler*innen der Albert-Einstein Gesamtschule erstellen wir einen Fotocomic. Inhaltlich beschäftigen...

09-02-2017 Hits:1772 Aktuelles

...weiter

Dokumentarfilm-Projekt Kinobunker

Dokumentarfilm-Projekt „Kinobunker“ ein Projket der Kraftstation in Kooperation mit der Albert-Einstein-Schule und dem Museumsverein Kinobunker Remscheid e.V. Das Dokumentarfilm-Projekt „Kinobunker“ ist als Projektkurs des 12. Jahrgangs der Albert Einstein Gesamtschule geplant...

08-02-2017 Hits:1769 Aktuelles

...weiter

Adventsfeier 2016

Zur stimmungsvollen Einstimmung gab es ein kleines "Theaterstück" für alle, bevor wir bei Keksen, Kaffee und Kakao kleine Bastelarbeiten für die weihnachtliche Deko auch zu Hause herstellen konnten. Außerdem wurde...

12-01-2017 Hits:1943 Aktuelles

...weiter

„Çüş! – Die Transformation meiner Welt“ …

Wir freuen uns sehr, dass unser Kooperationsprojekt „Çüş! – Die Transformation meiner Welt“ den Projektpreis Kinder- und Jugendkulturland NRW erhalten hat. Über sieben Monate haben sich mehr als 20 Jugendliche mit...

10-11-2016 Hits:2115 Aktuelles

...weiter

Wir brauchen HILFE!!!

Bitte folgen Sie uns auf diese Seite (Hier sind 3 unserer 18 Vorschulkinder aus dem letzten Jahr, die mit Hilfe von Spenden einen Schwimmkursbeim RSV absolvieren konnten und so noch vor...

26-09-2016 Hits:2002 Aktuelles

...weiter
Zum Seitenanfang